Visa and Paris 2024 logo ©

Lernen Sie Karolina kennen

Pelendritous Talent und ihr Engagement haben sie an die Spitze ihrer Disziplin gebracht und sie bei vier Paralympischen Spielen zu einer beeindruckenden Sammlung von drei Gold-, einer Silber- und zwei Bronzemedaillen geführt. Ihr Sieg bei den Paralympischen Spielen machte sie nicht nur zu einer Nationalheldin, sondern auch zur ersten zypriotischen Athletin, die jemals eine paralympische Medaille gewonnen hat.

Pelendritou, die liebevoll „Prinzessin des Schwimmbeckens“ genannt wird, hat nicht nur im Wasser viel erreicht. Sie hat zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen erhalten, darunter eine Ehrenanerkennung der Republik Zypern für ihre Leistungen in Tokio 2020, die Ernennung zur Spitzensportlerin des Jahres des britischen Commonwealth im Jahr 2007 und die Auswahl durch die französische Präsidentschaft, Zypern im Rahmen des Internationalen Frauentags 2022 zu vertreten. Im Jahr 2021 stellte Pelendritou ihr außergewöhnliches Können und ihre Entschlossenheit unter Beweis, indem sie den Weltrekord mit einer Zeit von 1:19,78 Minuten brach. Mit dieser Leistung festigte sie ihren Status als eine der besten Para-Schwimmerinnen der Welt.

Mit ihrem unerschütterlichen Engagement für ihren Sport und ihrer bemerkenswerten Erfolgsbilanz macht Karolina Pelendritou ihr Land weiterhin stolz.

Flag icon ©

Zypern

Para Swimming Logo

Para-Schwimmen

Trophy Icon ©

3 x Gold-, 2 x Silber-, 1 x Bronzemedaille

Karolina Pelendritou

Feiern Sie den olympischen Geist mit Visa

Als offizieller Partner für Zahlungstechnologie ist Visa stolz darauf, innovative Zahlungslösungen für Paris 2024 zu liefern und Programme zur Unterstützung der olympischen und paralympischen Sportler:innen auf der ganzen Welt anzubieten.