Visa and Paris 2024 logo ©

Lernen Sie Nikos kennen

Nikos’ Leben nahm eine unerwartete Wendung, als bei ihm Krebs diagnostiziert wurde, was zur Amputation seines linken Beins führte. Nikos ließ sich von diesem Rückschlag nicht entmutigen, sondern beschloss, Hochleistungssport zu treiben und ein neues Kapitel in seinem Leben aufzuschlagen.

Er begann seine Reise als Leistungsschwimmer und nahm an einem 1-Kilometer-Wettbewerb im Freiwasser in Vouliagmeni (Athen) teil. Seine wahre Leidenschaft gilt jedoch dem Para-Triathlon und dem Para-Radsport. Ein Beweis für seine Hingabe und sein Engagement ist, dass Nikos einen strengen Zeitplan mit mindestens neun Trainingseinheiten pro Woche einhält.

Sein sportlicher Werdegang ist sehr inspirierend, wie sein Erfolg im Jahr 2018 zeigt, als er beim UCI Para-Cycling Road World Cup in Emmen (Niederlande) den dritten Platz belegte. Dies war ein entscheidender Moment für Nikos, denn es war seine erste internationale Medaille.

Trotz der Herausforderungen, die der Hochleistungssport mit sich bringt, hat Nikos nie ans Aufhören gedacht. Nach seinen eigenen Worten gibt ihm der Sport das Gefühl, ein vollständiger Mensch zu sein, und hat ihm geholfen, schwierige Zeiten zu überwinden. Sein größter Traum ist es, bei den Paralympics eine Medaille zu gewinnen.

Flag icon ©

Griechenland

Para Cycling Logo

Para-Radsport Straße

Nikos Papangelis

Feiern Sie den olympischen Geist mit Visa

Als offizieller Partner für Zahlungstechnologie ist Visa stolz darauf, innovative Zahlungslösungen für Paris 2024 zu liefern und Programme zur Unterstützung der olympischen und paralympischen Sportler:innen auf der ganzen Welt anzubieten.